Jaroslava Hausenblasová:
Anna Jagiello (1503–1547) und ihre Rolle in der Repräsentation der Habsburger

Jaroslava Hausenblasová (Prag):

Anna Jagiello (1503–1547) und ihre Rolle in der Repräsentation der Habsburger

Zeit: Mittwoch, 16.11.2022, 18:30–20:00 Uhr

Bitte beachten Sie ferner die an der Universität Wien geltenden Covid-19 Maßnahmen.

Institut für Geschichte, Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien, HS 30

Online-Tool: https://univienna.zoom.us/j/62523117859?pwd=SmMxNzA0alRHdStjK0dMajRzaWhuZz09

Der Gastlink ist am Tag des Vortrags ab 18:15 aktiv, geben Sie bitte bei der Anmeldung Ihren Namen ein.

Moderation: Karl Vocelka

Abstract:

Anna, Tochter Vladislav II. Jagiellos (1456–1516), schrieb sich in die Geschichte vor allem durch ihre Beteiligung an den Verhandlungen über die Eheverträge ein, die 1515 in Wien zwischen den Habsburgern und den Jagiellonen geschlossen wurden. Durch ihre Eheschließung mit Ferdinand I. (1503–1564) wurden die Fundamente für die Entstehung der Habsburgermonarchie gelegt, da ihr Gemahl nach dem Tod Ludwig Jagiellos (1526) die Herrschaft über die böhmischen und teils auch die ungarischen Länder antrat. 1531 wurde Ferdinand römischer König, 1558 Kaiser. Anna brachte insgesamt 15 Kinder zur Welt, darunter Ferdinands Nachfolger Maximilian II. (1527–1576), und sicherte so die Kontinuität der Habsburgerdynastie in Mitteleuropa. Der Vortrag versucht Antworten auf zwei Fragen zu geben: 1) Welche Rolle spielte die Prinzessin und spätere Königin Anna bei den politischen Verhandlungen ihres Vaters und bei der Erfüllung der Regierungsstrategien ihres Gemahls Ferdinand I.? Welche Stellung nahm sie in dieser öffentlichen Repräsentation ein? 2) Wie sah das Privatleben dieser Frau und Herrscherin aus? 3) Wie beeinflusste sie mit ihren wirtschaftlichen und kulturellen Aktivitäten die zeitgenössischen Vorstellungen von der Macht der Habsburger?

Zur Person:

PhDr. Jaroslava Hausenblasová, Ph.D. ist eine Historikerin, die seit 2013 am Institut für die Geschichte Tschechiens der Karlsuniversität in Prag tätig ist. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Sozial-, Kultur- und Verwaltungsgeschichte der Frühen Neuzeit, Stadtgeschichte und Editionen der schriftlichen Quellen. https://ucd.ff.cuni.cz/o-ustavu/lide/jaroslava-hausenblasova/.